Durbach - Kleine Tour ins Hanauerland

Kondition 
Erlebnis 
Landschaft 

Eine bequeme Tagestour auf überwiegend guten Wegen, die viele Möglichkeiten zur Einkehr bietet.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Festplatz Durbach

Zielpunkt der Tour:

Festplatz Durbach

Beschreibung

Ähnlich dem Ried im Südwesten Offenburgs bietet auch das Hanauerland reizvolle Möglichkeiten für Radtourenplanung. Der heutige Offenburger Stadtteil Griesheim bildet bis zum Beginn des letzten Jahrhunderts den nordwestlichen Zipfel der Landvogtei Ortenau. Hohnhurst, Hesselhurst, Eckartsweier und Willstätt, die Orte, durch welche diese TOur führt, gehörten zur Grafschaft Hanau-Lichtenberg. Im historischen Rückblick erscheint vor allem das 16. jahrhundert wichtig: Während die Reformation in der Landvogtei Ortenau nach nur wenigen Jahren mit einer Gegenreformation beendet wurde, bleiben die Menschen im Hanauerland beim Lutheranerturm. Die hier vorgestellte Tour führt durch Orte dieser Landschaft, die mit ihren typischen Häusern und Schopfen den Charme einer scheinbar guten alten zeit ausstrahlen.

Wegbeschreibung

Durbach Festplatz - Offenburg Rathaus:
  • Vom Festplatz über die Almstraße auf den Radweg in Richtung Offenburg fahren.
  • Durch den Wald und auf dem Radweg aus Rammersweier hinausfahren.
  • Über die Rammersweierer Straße und die Gustav-Rée-Anlage gelangt man in die Offenburger Innenstadt.

Rathaus – Hesselhurst:

  • Vom Rathaus nach rechts den Stadtbuckel hinunter zur Kinzigbrücke fahren.
  • Hinter der Kinzigbrücke dem RW Schutterwald folgen.
  • Marlener Straße überqueren und unter dem Autobahnzubringer hindurch Richtung Schutterwald fahren.
  • Schutterwälder Straße und dann nach rechts in die Wichernstraße radeln.
  • Nach links mit der Straße Am Burgerwald zum Stadtwald fahren, am Waldrand entlangradeln und an der Waldecke nach rechts dem Trimmpfad in den Stadtwald hinein folgen (gleichzeitig Waldlehrpfad).
  • An der Wegspinne (Waldlehrpfadtafel: Waldwege – ein notwendiges Übel) nach links dem Symbol blaues Kreuz unter der Autobahn hindurch und weiter geradeaus folgen, bis der Weg am Waldrand nach rechts entlang dem Schutterwälder Baggersee führt.
  • Am Waldrand entlangfahren, Gottswaldstraße überqueren, weitere 200 m dem Waldrand folgen und am Ende einer Pferdekoppel (links) nach rechts bis zur Landstraße 98 fahren.
  • Landstraße überqueren und geradeaus dem RW Hesselhurst durch den Gottswald folgen.
  • Hinter dem alten Munitionsdepot geradeaus bis zum Waldrand fahren.
  • Bis zur Weggabelung am Waldrand entlang und dann nach links fahren, um durch ein Wäldchen nach Hesselhurst zu gelangen.

Hesselhurst – Eckartsweier

  • Im Ort bis zur Vorfahrtsstraße durchfahren und dieser bis zur Straßeneinmündung folgen (Andengrill El Rancho).
  • Hier nach links der Ortenaustraße Richtung Eckartsweier an der Kirche vorbei und dann nach rechts in die Rappengasse mit dem RW Willstätt folgen.
  • Nach einer Rechts–links –Kurve führt der Weg am Friedhof vorbei in die Feldmark.
  • Hinter dem Wasserpumpwerk dem Wegast (Symbol blauer Kreis) bis zum Kinzigdamm folgen.
  • Hier nach links fahren und dann nach rechts die Kinzigbrücke überqueren.
  • Den Kinzigarm entlang nach Willstätt hinein bis zur inneren Kinzigbrücke am Rathaus radeln.
  • Am Rathaus nach rechts der Hauptstraße folgen und dann nach links in die Zollgasse fahren.
  • An den folgenden Abzweigungen der Zollgasse folgen, indem man sich immer links hält, bis wieder die Hauptstraße erreicht wird.
  • Hier nach links bis zum Rathaus und dann nach rechts Richtung Eckartsweier über die Kinzigbrücke fahren.
  • Der Vorfahrtsstraße aus dem Ort hinaus folgen.
  • Nach Überqueren des Kinzig-Wehrs dem Radweg entlang der Landstraße 91 bis nach Eckartsweier folgen.

Eckartsweier – Offenburg:

  • An der Straßeneinmündung in Eckartsweier nach links Richtung Bühl und dann mit der Hohnhurster Straße geradeaus Richtung Hohnhurst fahren.
  • Nach 3,5 km zweigt an einer Pappelgruppe nach rechts der Weg zur Kittersburger Mühle (Gasthaus Alte Mühle 300 m)ab.
  • Geradeaus weiter bis nach Hohnhurst fahren. Im Ort nach rechts fahren und am Ortsausgang geradeaus bis zur Landstraße 98 fahren.
  • Hier kurz nach links fahren, auf Höhe des Waldrandes die Landstraße nach rechts überqueren und geradeaus in den Wald fahren.
  • An der Wegeinmündung nach links abbiegen und dem Weg durch die Feldmark folgen.
  • Nach Passieren des Schutterwälder Industriegebietes stößt der Weg auf die Schutterstraße. Diese nach wenigen Metern nach links überqueren und der Waldstraße bis zur Bahnhofstraße folgen.
  • Nach rechts mit der Bahnhofstraße durch Schutterwald fahren.
  • Hindenburgstraße überqueren (Gasthof Alt Schutterwald/L’Amico) und geradeaus weiter bis zur Hauptstraße fahren. Mit dieser nach links (Gasthof Zum Pflug) Schutterwald verlassen und der Schutterwälder Straße nach Offenburg folgen.
  • Am Kreisverkehr nach links Richtung Stadtmitte fahren.

Offenburg - Durbach:

  • Nach dem Kino rechts in die Grabenallee.
  • Der Straße bis zum Kulturforum folgen und an der Kreuzung nach links in die Moltkestraße abbiegen.
  • Dieser Straße bis zum Kreisverkehr folgen.
  • Am Kreisverkehr die erste Ausfhart wählen und mit dem Radweg durch den Wald wieder zurück nach Durbach.
  • Kurz vor dem Ortsschild "Unterweiler" nach rechts in die Almstraße abbiegen und mit dieser bis zum Festplatz fahren.

 

Parken

Festplatz Durbach

Öffentliche Verkehrsmittel

Buslinie 7142 von und nach Offenburg
Höhenprofil:
Schwierigkeit leicht
Länge52,00 km
Aufstieg 216 m
Abstieg 216 m
Dauer 3,28 h
Niedrigster Punkt140 m
Höchster Punkt222 m
Startpunkt der Tour:

Festplatz Durbach

Zielpunkt der Tour:

Festplatz Durbach

Eigenschaften:

Round tour With refreshment stops Suitable for families and children

Download


Google-Earth
GPS-Track

Diese Tour wird präsentiert von:
Tourist Information Durbach
Autor

Simon Vollmer