Ritterhof

Die heutige Hofstelle wurde 1827 errichtet. 40 Zimmerleute haben in 6-monatiger Bauzeit das Bauwerk errichtet. Der Baustil des Hofes ist der Kinzigtäler Hoftyp. Es wurden insgesamt 500 Festmeter Holz verarbeitet.

Der Hof ist schon immer in Familienbesitz. Der Name Kuderer ist seit 1849 fest mit dem Ritterhof verwurzelt. 1997 wurde das Nebengebäude als Ferienhaus errichtet. Seit 1998 werden Ferienwohnungen vermietet.

1999 wurde der Hof am 2. Weihnachtsfeiertag bei dem Sturm Lothar schwer in Mitleidenschaft gezogen. Der Sturm richtete enorme Gebäudeschäden an, sowie fielen ihm 34 Hektar Wald zum Opfer. Die Flächen wurden alle wieder in den kommenden Jahren aufgeforstet.

Unterschied zu früher und heute:

Früher wurde auf dem Ritterhof Ackerbau betrieben. Es wurden Kartoffeln für Mensch und Tier sowie verschiedene Getreidearten angebaut. Es war mehr Ackerland als Grünland vorhanden.

Früher lebten noch Knechte oder Mägde mit auf dem Hof.

In den Saisonzeiten helfen rumänische Saisonarbeiter bei den Arbeiten auf dem Hof mit.

Baujahr: 1827

Größe/ Nutzfläche: 10 Hektar Landwirtschaft, 50 Hektar Wald

Haupterwerb: Ferienwohnung, Obstanbau, Forstwirtschaft, Christbäume, Imkerei, Brennerei

Tiere auf dem Hof: Ponys, Ziege, Hund, Hühner, Hase, Meerschweinchen, über die Sommermonate auch Pensionsrinder

Hofeigene Produkte: Honig, Schnäpse und Liköre

frei zugänglich / immer geöffnet

Anschrift

Familie Andreas Kuderer
Ritterberg 1
77770 Durbach - Gebirg

Telefon 0781/41586

Fax 0781/41591
kontakt@ritterhof-durbach.de


Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.