Rundweg Ebersweier 2

Kondition 
Technik 

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Startpunkt der Tour:

Parkplatz bei der Halle am Durbach

Zielpunkt der Tour:

Parkplatz bei der Halle am Durbach

Beschreibung

Start: Halle am Durbach - Vor Stöcken Vizinalweg – Frientschen – Hardt-wald – Wiedergrün – Kreisstraße – Höhenweg U. Riedhalde – Fischweiher - Am Rain – Schmiedweg – Überquerung Straße am Durbach – Alte Dorfstraße – Hexenbrunnen – Wiesenstraße – Ziel: Halle am Durbach

Wegbeschreibung

Wir überqueren zunächst den Durbach und die Kreisstraße bevor wir uns über den Stöckweg auf den Vizinalweg in Richtung Redergasse begeben. Am Kreuzungsbereich zweigt der Weg in Richtung Frientschen ab. Gleich am Waldanfang besteht an einer schön angelegten Sitzgruppe die Möglichkeit zur Rast.

Über den Wegpunkt Hardtwald führt die Strecke weiter nach Wiedergrün. Bei einer schönen Sitzgruppe kann wiederum eine kurze Rast eingelegt werden.

Die Wanderroute geht nach Überquerung der Kreisstraße nach Nesselried weiter über die Untere Riedhalde zum Fischweiher. Nach einem Anstieg sind wir an der Oberen Riedhalde angelangt. Beim Verlassen der beiden Hohlgassen ist wiederum Gelegenheit sich an einer schönen Sitzgruppe zu verweilen.

Über den Schmiedweg erreichen wir sodann die Dorfmitte. Nach dem Überqueren der Kreisstraße und dem Dorfbach geht es entlang der Alten Dorfstraße zum Hexenbrunnen mit erneuter Sitzmöglichkeit.

Die Wegführung geht weiter entlang der Wiesenstraße zum Ausgangspunkt, dem Parkplatz der Halle am Durbach.

Ausrüstung

Keine besondere Ausrüstung erforderlich. 

Höhenprofil:
Schwierigkeit leicht
Länge6,63 km
Aufstieg 91 m
Abstieg 91 m
Dauer 1,45 h
Niedrigster Punkt169 m
Höchster Punkt259 m
Startpunkt der Tour:

Parkplatz bei der Halle am Durbach

Zielpunkt der Tour:

Parkplatz bei der Halle am Durbach

Eigenschaften:

Round tour With refreshment stops Suitable for families and children

Download


Google-Earth
GPS-Track

Weitere Infos

Weitere Infos: www.durbach.de

Diese Tour wird präsentiert von:
Tourist Information Durbach
Autor

Simon Vollmer