DAS DURBACHER FINDET STATT - ALLERDINGS MIT AUFLAGEN

Trotz Corona-Pandemie: Das 59. Durbacher Weinfest wird am Freitag, 16. Juli, und Samstag, 17. Juli, in verkleinerter Form und mit je 750 Menschen auf dem Parkplatz der Steinberghalle gefeiert.

Dass in irgendeinem Format das Durbacher Weinfest nach dem Ausfall im vergangenen Jahr 2021 trotzdem gefeiert wird, das war für die Durbacher Weinbaubetriebe fast mehr als eine Ehrensache. Zum einen weil die im Juni 2019 gekrönte Durbacher Weinprinzessin Hannah Walter damals noch Hannah Kern hieß und damit zwischenzeitlich geheiratet hat, und zum zweiten weil sich ihre Nachfolgerin bereits schon über ein Jahr in der Warteschleife befindet.

„Hannah hat sich damals nicht für ein Amt auf Lebenszeit entschieden“, scherzte Bürgermeister Andreas König beim Pressegespräch am Donnerstagnachmittag in der Steinberghalle. Die Pläne für ein Weinfest unter den derzeitigen Pandemie-Bedingungen hatte König schon seit mehreren Wochen in der Schublade. Das tatsächliche „Go“ gab es allerdings erst in einem virtuellen Treffen am Dienstag mit den Vertretern der in Durbach beheimateten Weinbaubetriebe.

Das 59. Durbacher Weinfest wird trotz Corona gefeiert – zwar nicht wie üblich am ersten Juni-Wochenende an drei oder vier Weinfesttagen auf dem Festplatz, sondern jetzt unter Einhaltung der aktuellen Beschränkungen. Das heißt: Das Fest ist an zwei Tagen auf dem neuen Parkplatz der Steinberghalle mitten im Ortskern geplant. Gefeiert wird von Freitag, 16. Juli, bis einschließlich Samstag, 17. Juli, jeweils zwischen 17.30 Uhr und 23 Uhr.

Weine bestellen

„Das Gelände um die Steinberghalle hat darüber hinaus den Vorteil, dass wir nur zwei Zugänge haben, die wir ja auch überwachen müssen“, sagte­ König weiter. Nur 750 Weinfestbesucher dürfen jeweils an einem der beiden Festtage auf das Gelände. Es wird aufgrund der derzeitigen Bestimmungen keine Weinstände geben, sondern Servicekräfte bringen die gewünschten Tropfen direkt an die Tische.

Das Hotel „Linde“ und die Metzgerei Spinner würden an beiden Tagen für das leibliche Wohl sorgen. „Wir sind in der glücklichen Lage, dass sämtliche 14 Weinbaubetriebe mit jeweils zwei Weinen mit dabei sind. Wir haben also mindestens 28 Weine im Angebot“, erklärte Stephan Danner, geschäftsführender Vorstand der Durbacher Winzergenossenschaft.

Für den Weinfestbesuch müssen sich die Besucher laut König vorher anmelden. Damit geprüft werden kann, wer am Tisch bereits geimpft ist oder wie viele Haushalte an einem Tisch sitzen, müssen sich die Besucher tischweise anmelden. Demnach können sich Gruppen zwischen sieben bis zu zehn Personen einen Tisch reservieren. „Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich. Es geht in diesem Jahr nicht, dass man einfach mal durchkommt“, sagte König.

Vor Ort sei dann beim Eingang eine Gebühr von 2,50 Euro pro Besucher für das Weinglas fällig. Einige Programmpunkte stehen ebenfalls fest: Am Freitagabend steht die offizielle Verabschiedung der scheidenden Weinprinzessin sowie der Abschied der Badischen Weinkönigin Sina Erdrich an. Höhepunkt wird allerdings die Einführung und Krönung der neuen Durbacher Weinprinzessin sein. Am Freitagabend sorgt zudem die Trachtenkapelle Durbach für Stimmung, während am Weinfestsamstag der Musikverein Ebersweier spielt.

Besuch der Prinzessin

Einen Familiennachmittag werde es nicht geben. „Wir haben trotzdem an unseren Nachwuchs gedacht. So werden am Montag und Dienstag nach unserem Weinfest die Weinhoheiten den Kitas sowie der Staufenbergschule einen Besuch abstatten“, sagte König. „Es wird Zeit, sich wieder einmal zeigen zu dürfen und die Durbacher Winzer freuen sich darauf, sich wieder einmal zusammen präsentieren zu können“, sagte Weinprinzessin Hannah Walter.

„Uns ist bewusst, dass dies die erste größere Veranstaltung nach dem Lockdown in Baden für den Wein werden wird“, sagte Danner und ergänzte: „Auch bei der Wein-Genuss-Tour im vergangenen Jahr waren wir in dieser Form die Ersten und wurden von vielen kopiert.“ Die zweite Auflage der Wein-Genuss-Tour sei deshalb erneut für den 1. August geplant.

Anmeldung

Anmeldungen für das Weinfest seien direkt über die Gemeinde Durbach bei 
Katharina Friebe unter 07 81/4 83 35 oder an katharina.friebe@durbach.de möglich.


Quelle

Volker Gegg, Offenburger Tageblatt, Ausgabe 11.06.2021

Pressekontakt

Volker Gegg

Redakteur/Journalist Offenburger Tageblatt

Container

Weitere Infos zum Weinfest:

Durch Klick auf das Bild gelangen Sie zum Eintrag des Weinfestes in unserem Veranstaltungskalender.