DURBACH UND DIE REGION PER RAD ENTDECKEN

Neue Radkarte mit 12 Tourenvorschlägen rund um Durbach ab sofort verfügbar.

Neben den immer beliebter werdenden Premiumwanderwegen hat die Nachfrage nach Radtourenvorschlägen und einem fahrradspezifischen Pendant zur Wanderkarte in den vergangenen Monaten stetig zugenommen. Auch viele Wanderer bringen mittlerweile ihr eigenes (E-)Rad in den Urlaub mit und sind so an einem Tag zu Fuß, am anderen Tag auf zwei Rädern unterwegs.

Enorme Nachfrage

Um dieser Nachfrage Rechnung zu tragen hat die Tourist-Info Durbach nun erstmals und in Zusammenarbeit mit dem Kartographiebüro map.solutions GmbH eine eigene Radkarte aufgelegt. Fahrradenthusiasten können sich über 12 unterschiedliche Tourenvorschläge verschiedener Schwierigkeitsgrade in die Region rund um Durbach freuen. So ist für jedes Fitnesslevel etwas dabei, Dauer, Länge und Höhenmeter sind detailliert ausgearbeitet und ermöglichen so eine gute Planung.

Tourismus-Geschäftsführer Simon Vollmer berichtet: „Immer wieder erhielten wir in der Tourist-Info Anfragen nach Fahrradstrecken. Mit dem unter unseren Gästen immer beliebter werdenden Hobby Fahrradfahren lag es nahe, hier zeitnah eine Karte anzubieten. Bei der Ausarbeitung der Touren war es uns wichtig, dass wir uns weitestgehend auf dem bereits vorhandenen und ausgewiesenen Radwegenetz bewegen. Auch wollten wir unbedingt zusätzlich zu unseren Tourenvorschlägen das Radwegenetz der Region mit abbilden, um den Radfahrern auch unterwegs die bestmögliche Übersicht und Flexibilität zu bieten.

Für jeden Radler-Typ etwas dabei

Von der kurzen, gemütlichen Familientour, welche in 2 Stunden zu schaffen ist und kindergerechte Einkehrmöglichkeiten bietet, bis hin zur anspruchsvollen (E-)MTB-Tour für begeisterte Bergradler, die in 5 Stunden 30 Minuten bis zu 1.040 Höhenmeter zwischen Brandeckkopf und Mooskopf entdecken können ist alles dabei.

Einfache Navigation

Alle in der Karte dargestellten Touren sind auch online unter www.durbach.de als Tourenvorschlag verfügbar. Dank dem QR-Code bei jeder Tour auf der Karte lässt sich eine Routenführung per Smartphone mit der komoot-App bequem mit nur einem Klick starten. Praktisch außerdem für alle, die mit dem Auto anreisen: Ausgangspunkt für die Touren ist immer der Festplatz Durbach. Einkehrmöglichkeiten und Schwarzwald-Highlights entlang der Strecken lassen bei keiner Tour Langeweile aufkommen.

Karte auch online erhältlich

Die Radkarte kann ab sofort bei der Tourist-Info Durbach gegen einen Preis von 4,70 EUR erworben werden. Für Urlauber mit Gästekarte werden 4,20 EUR erhoben. Ebenfalls ist die Karte online im Webshop der neuen Durbach-Homepage unter www.durbach.de erhältlich.

Pressekontakt

Simon Vollmer

Geschäftsführer Tourismus Durbach e. V.

Container